Treuhand & Beratung

Steuererklärung 2019 – Einreichefrist verlängert

17.06.2020
Die Einreichefrist der Steuererklärung für das Jahr 2019 von Landwirten wurde bis am 30. September 2020 verlängert.

Langjährige Mitarbeitende im Treuhand geehrt

27.02.2020
Martin Wicki arbeitet seit 15 Jahren und Susanne Leu seit 10 Jahren beim BVA in der Abteilung Treuhand & Beratung. Den beiden Mandatsleitenden wurde im Beisein von BVA-Präsident Alois Huber herzlich gedankt.

Energieberatungen auch in diesem Jahr vergünstigt

12.02.2020
Der BVA führt die Vergünstigung für die kantonalen Energieberatungen weiter. Keine Beiträge mehr gibt es für die beiden Energieeffizienzprogramme «Wärmerückgewinnung bei der Milchkühlung» und «Frequenzgesteuerte Vakuumpumpe». Bis Ende Jahr werden wärmegedämmte Ferkelnester noch unterstützt.

Ivo Rey neuer Leiter der Abteilung Treuhand & Beratung

8.01.2020
Ab 1. Januar 2020 hat Ivo Rey die Leitung der Abteilung Treuhand & Beratung übernommen. Er arbeitet bereits seit mehr als drei Jahren als Mandatsleiter und stellvertretender Abteilungsleiter beim BVA.

Kauf bricht Pacht nicht / Vorkaufsrecht

6.11.2019
Wird der Pachtgegenstand veräussert oder dem Verpächter im Schuldbetreibungs- oder Konkursverfahren entzogen, so tritt der Erwerber in den Pachtvertrag ein. (Art. 14 LPG)

Hofübergabe: Gericht entscheidet gegen Fortführung der Buchwerte

25.09.2019
Die Fortführung der Buchwerte bei Hofübergaben war eine gängige und beliebte Anwendung, weil dadurch unmittelbar keine Steuern angefallen sind. Das ändert nun aufgrund eines Gerichtsurteils. Der BVA hat sich für Klarheit in der Umsetzung eingesetzt.

Pachtzinsen

11.09.2019
Die Gewerbepachtzinse sind durch die Bewilligungspflicht des Kantons vergleichbar und befinden sich auf einem einheitlichen Niveau. Bei den Parzellenpachtzinsen sind die Preise sehr unterschiedlich. Je nach Finanzkraft der potentiellen Pächter, der Nachfrage und der Beschaffenheit der Parzelle gibt es enorme Unterschiede.

Bewirtschaftung, Unterhalt und Investitionen

2.08.2019
Pacht bedeutet die Überlassungen einer nutzbaren beweglichen oder unbeweglichen Sache oder eines Nutzbaren Rechts zum Gebrauch und zum Bezug der Früchte und Erträge auf Zeit. Das Recht beinhaltet aber auch eine Bewirtschaftungs- und Unterhaltspflicht.

Vorzeitige Kündigungen von Pachten

6.06.2019
Pachtverträge werden in der Regel auf sechs Jahre abgeschlossen. Sind die sechs Jahre abgelaufen und erfolgte keine fristgerechte Kündigung, verlängert sich der Pachtvertrag um weitere sechs Jahre. Vorzeitige Kündigungen innerhalb der sechs Jahre sind möglich, kommen aber selten vor.

Pachtobjekt, Zahlungsrückstand und Kündigung

25.04.2019
Pacht bedeutet die Überlassungen einer nutzbaren beweglichen oder unbeweglichen Sache oder eines nutzbaren Rechts zum Gebrauch und zum Bezug der Früchte und Erträge auf Zeit. An der Sache selbst gibt es kein Eigentumsübertrag, an den Früchten aber durchaus. Die Entgeltlichkeit ist dabei ein wesentliches Merkmal der Pacht.