Aus Politik und Wirtschaft

Biodiversität: Bemühungen der Bauernfamilien unterstützen

5.08.2021
Die Beiträge für Vernetzungs- und Landschaftsqualitätsmassnahmen und damit der Förderung der Biodiversität sollen für die nächsten Jahre gesichert werden. Der BVA unterstützt den neuen Labiola-Verpflichtungskredit. Die Gelder sollen vor allem für Massnahmen eingesetzt werden.

Rückblick Sommersession 2021

24.06.2021
Auch wenn in der vergangenen Sommersession sehr viele Geschäfte, darunter auch einige, welche die Agrarwirtschaft betreffen, behandelt und verabschiedet wurden, prägte einmal mehr das Covid 19 den Ratsbetrieb.

Photovoltaik: Jetzt bestehende KEV-Anlagen erweitern

24.06.2021
Bisher gab es für Betreiber von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen), die eine kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) erhalten, keine Förderbeiträge für Erweiterungen. Seit diesem Jahr ist das nun anders. Unsere Partner beraten Sie gerne.

Mit Fleiss zum Erfolg - Danke für Ihr Engagement!

14.06.2021
BVA Präsident Christoph Hagenbuch äussert sich zum Ausgang der beiden Agrarinitiativen. Selbstverständlich nahm er den Ausgang der Abstimmung mit Genugtuung zur Kenntnis. Im folgenden Artikel hat er das Wort.

BVA ist erfreut über das Resultat der beiden Initiativen

14.06.2021
Nicht nur schweizweit, auch im Aargau wurden die beiden extremen Agrarinitiativen deutlich abgelehnt. Mit über 60 Prozent Nein-Stimmen wurde ein Resultat erreicht, das wohl in dieser Deutlichkeit niemand erwartet hat.

Der Einsatz hat sich gelohnt!

14.06.2021
Mit Freude und Erleichterung nahmen die an vorderster Front Beteiligten des Abstimmungskampfes gegen die beiden Agrarinitiativen das Resultat zur Kenntnis: Beide Initiativen sind deutlich abgelehnt worden. Dazu verfasste der BVA nachstehende Pressemitteilung, welche an alle Aargauer und bäuerlichen Medien verschickt wurde.

Regierungsrat bestätigt schädliche Folgen der Agrarinitiativen

28.05.2021
In seiner Beantwortung der Interpellationen zu den extremen Agrarinitiativen weist der Regierungsrat auf die schädlichen Folgen für die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft hin. 25 % weniger Regionalprodukte und einen negativen Effekt für die Umwelt würden erwartet, bestätigt die Kantonsregierung. Zielführender ist das neue Pestizidgesetz.

Gegen die Initiativen per WhatsApp mobilisieren!

14.05.2021
Schon bald werden die Stimmunterlagen für die Abstimmung vom 13. Juni versendet. Um ein «2xNein» zu erreichen, wird es entscheidend sein, dass die Gegner der Initiative gut mobilisieren. Dabei ist es wichtig, auch die modernen Kommunikationsmittel zu nutzen. Lesen Sie hier, wie man seine WhatsApp-Kontakte einfach erreichen kann.

BVA-Abstimmungszeitung in alle Aargauer Haushalte

14.05.2021
Eine achtseitige Abstimmungszeitung mit den schlagkräftigsten Argumenten und wichtigsten Informationen zu den extremen Agrar-Initiativen lag am 7. Mai der Gesamtauflage von Aargauer Zeitung und Zofinger Tagblatt bei. Zudem liegt die Zeitung am 20. und 21. Mai in jedem Aargauer Briefkasten.

BVA befürwortet CO2-Gesetz

12.05.2021
Der Vorstand des Bauernverband Aargau (BVA) sagt Ja zum CO2-Gesetz. Die Landwirtschaft ist gewillt, ihren Beitrag zu leisten. Mit vorliegendem Gesetz kann sie mit der Produktion erneuerbarer Energie- und Heizsystemen Teil der Lösung sein.