Nächsten Mittwoch ist Online-Agrarpolitikabend

6.01.2022

Am kommenden Mittwoch, 12. Januar 2022 um 20 Uhr findet der Agrarpolitikabend zum Thema Massentierhaltung als Onlineveranstaltung statt. Die Referierenden sind vor Ort anwesend. Der SBV hat diese Woche ein Fokusmagazin veröffentlicht, das sich ebenfalls der Nutztierhaltung widmet.

Der Schweizer Bauernverband hat an seiner Jahresmedienkonferenz diese Woche erklärt, dass es Nutztiere in der Schweiz so gut wie nirgendwo sonst haben. Das reicht den Befürwortern der Massentierhaltungsinitiative aber nicht. Es wird davon ausgegangen, dass die Volksinitiative «Keine Massentierhaltung in der Schweiz» im Herbst 2022 zur Abstimmung kommt. Die Initiative will die Tierwürde in der Schweiz schützen und den Import für Tierprodukte, die nicht unseren Standards entsprechen, regulieren.

Vorgeschmack auf Abstimmung
Am Agrarpolitikabend wird mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik und der Landwirtschaft über die möglichen Auswirkungen bei einer Annahme der Initiative diskutiert. Zudem ist die Debatte auch ein kleiner Vorgeschmack auf den bevorstehenden Abstimmungskampf. Lassen Sie sich aus erster Hand im Livestream informieren. Mit der reinen Onlineveranstaltung kann sichergestellt werden, dass die Tonqualität gut ist. Das war unteranderem auch ein Grund für den Entscheid und die Absage der Präsenzveranstaltung. Der Link zur Onlineveranstaltung wird am Mittwoch, 12. Januar 2022 auf der Website des BVA aufgeschaltet.

Flyer stimmt nicht mehr
Die Mitglieder des BVA haben vor dem Jahresende Post mit dem Flyer zum Agrarpolitikabend erhalten. Dort steht, dass die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung durchgeführt wird, was mittlerweile nicht mehr stimmt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ralf Bucher
Geschäftsführer